Die Luftzeichen - Zwillinge ♊

Das gemeinsame Thema der Luftzeichen ist Kontakt, Kommunikation, Austausch. In einem Wort: Denken. Und das beherrscht das erste der drei Luftzeichen als wahrer Meister: Die Zwillinge .



Der Zwilling denkt so ziemlich über alles nach, was ihm begegnet. Er hat einen flatterhaften Geist und seine hohe Auffassungsgabe lässt ihn schnell von einem zum anderen springen. Er kennt sich in vielen Wissensgebieten gut aus, geht aber nicht zwingend in die Tiefe. Alles Neue reizt ihn sehr und er sucht naturgemäß die Ablenkung.


Sein ursprünglicher Antrieb aber ist das Wissen sammeln. - Der Zwilling möchte verstehen und um sich eine wirklich objektive Meinung zu bilden, muss er so viele Informationen wie möglich erhalten. So kann er gewichten und sich schließlich eine Meinung bilden.


Manchmal hält sich der Zwilling zu sehr damit auf, Wissen zu sammeln und kommt gar nicht zur Anwendung. Daher gilt schon der junge Zwilling als altklug. - Er kann gut wiedergegeben und prahlt sozusagen mit fremdem Gedankengut. Dass er echte eigene Erfahrungen mit seinem Wissen verbindet, geschieht oft erst im späteren Leben.


Zwillinge suchen Austausch. Sie möchten möglichst alle Seiten einer Sache beleuchten und reden sehr gern. Sie haben eine natürliche Neugierde und Aufgeschlossenheit neuen Dingen gegenüber. Dahinter liegt der Wunsch zu verstehen.


Für die neuen Medien und elektronische Geräte haben sie ein besonderes Talent, denn letztlich ist es netzwerken. Sie schaffen Verbindung zwischen zueinander gehörenden Dingen und da sie alles mitbekommen, können sie eben jene Verbindung erkennen und vermitteln.


Aber auch das Handwerk ist eine ihrer Gaben. Man vermutet es zunächst nicht, da man beim Zwilling in erster Linie an Sprache, Intellekt und Kommunikation denkt, aber ein handwerklicher Beruf, der eine gute Fingerfertigkeit braucht, ist absolut ihre Domäne.


Ein weiteres sehr typisches Verhalten ist das viele Umherschwirren. Sie sind immer unterwegs, eine hohe physische Beweglichkeit und körperliche Aktivität ist ganz klassisch für Zwilling-betonte Personen. So erfahren sie auch immer die wichtigsten Neuigkeiten, an denen ihnen sehr gelegen ist (wobei gossipen eher ein Anteil der Waage ist).


Ein sehr tiefliegendes Geheimnis der Zwillinge ist die Identitätssuche. Sie sind angetreten mit einer Irritation in der Ursprungsfamilie, es gab möglicherweise keinen festen Halt oder einen größeren Umbruch im direkten familiären Bereich und so kommt ein Kind auf die Welt, das zutiefst verunsichert ist, welche Dinge nun wahr sind und wonach es sich wirklich richten soll. Es versucht also zu verstehen. Zunächst ahmt es nach, sucht sich Rollenvorbilder (daher sind Zwillinge auch gute Schauspieler). Später versucht der Zwilling Selbstzweifel durch ständiges unterwegs sein und permanente Ablenkung zu kompensieren.


Im Grunde möchte der Zwilling Leichtigkeit und keine tiefgründige, quälende Selbstinfragegestellung. Dennoch muss sich der Zwilling im Laufe seines Lebens Tiefe erarbeiten und seine wahre Identität in sich finden, jenseits von Rollenbildern, Klischees und den vielen Möglichkeiten, die unser Gehirn uns als Ideen anbietet.


Er lernt als veränderliches Zeichen (-> siehe "Die 3 astrologischen Qualitäten"/demnächst), sich den Halt, den er vorher im Außen gesucht hat (und der in der elterlichen Familie fehlte), selbst zu geben. Indem er kompetent für einen eigenen Fachbereich wird und echte eigene Erfahrungen macht, im Gegensatz zu erlerntem Wissen.


Den Zwillingen verdanken wir ein hohes Maß an Vernetzung. War es früher ein direkter, unmittelbarer Kontakt, ist es heute zunehmend ein digitaler:

Die Erfindung des Internets kam in einer ersten Welle des Luftzeitalters auf, das seine Vorläufer bereits in den 70er Jahren hatte. Seit 2020 sind wir nun endgültig in einer Luft-Epoche angelangt. In den kommenden Jahrzehnten wird es immer mehr darum gehen,

welche Idee ich von einer Sache habe und nicht mehr

wie in den vergangenen Jahrzehnten darum, was ich besitze.

Die vorangegangene Erd-Epoche endet und wir sind in einem großen kollektiven Umbruch, den die Zwillinge als Meister ihres Fachs (Kontakt) mit am besten meistern können:

Eine globalisierte, mobile Welt, die flexibel und anpassungsfähig sein muss. Das kann den Zwilling nicht schrecken und welche neuen Märkte digital erschlossen werden, wird sicherlich mit auf ihrem Know-how basieren.


Teile meine Beiträge gern, wenn sie dir gefallen :)


Demnächst hier mehr über die anderen beiden Luftzeichen:

die Waage und den Wassermann!

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen