top of page

Pluto in Wassermann ♒✨

Ende März 2023 ist es also soweit - Pluto macht seinen entscheidenden Schritt in das nächste Zeichen: den Wassermann ♒.



Was wird dieser Zeichenwechsel für uns bereithalten, wenn uns diese Konstellation die nächsten 20 Jahre im Hintergrund begleiten wird?


Besonders sichtbar und in Erscheinung treten solche Wechsel vor allem beim Übergang.

In unseren Horoskopen wird ein neuer Bereich (= Haus) aktiviert und angestoßen, neue Themen zeigen sich im Persönlichen wie im Kollektiv. Der vollständige Übergang wird 2 Jahre dauern (da Pluto so langsam ist und eine Weile vor- und zurück tänzelt zwischen Steinbock ♑ und Wassermann ♒).


Diese Übergangsphase ist immer etwas ruckelig.

Fürs Kollektiv ist es der Paradigmenwechsel, der nicht von heute auf morgen geschehen kann:

Im Steinbock ♑ soll die alte Ordnung erhalten werden, im Wassermann ♒ jedoch bricht das alte System zunächst einmal zusammen, um dann neu und verbessert bzw. durch innovative Lösungsansätze wieder neu aufgebaut zu werden.


Es ist, als ob das alte Königreich einstürzt und ein neuer, junger Herrscher sich mit der neuen Macht erst vertraut machen muss. Und Pluto bedeutet größtmögliche Macht! Was also neu aufgebaut wird, sollte ein wahrlich neues Leitbild (= Pluto) enthalten und dabei gleichzeitig solidarisch ausgerichtet sein, denn der Wassermann ♒ nimmt die Verbesserung des menschlichen Miteinanders (oder anders betrachtet den Ausgleich der Ungleichgewichte, in Hinsicht auf das, was unterrepräsentiert ist) in den Blick. Natürlich kann da - besonders zu Beginn - ein immenses Festhalten am Althergebrachten bestehen. Das Neue ist noch nicht mit Vertrauen, Sicherheit und Verlässlichkeit versehen, etwas wonach es den Menschen doch sehr strebt.


Im Grunde darf man bei dem, was nun beginnt, langfristig einen Macht- und wirklichen Paradigmenwechsel erwarten. Doch ist es kein leichtfüßiger Wechsel, sondern einer, unter dem bedrohlich sichtbar wird, was geschieht, wenn der Wechsel jetzt nicht gelingt. Pluto schürt immer auch Ohnmachtsgefühle, ausgeliefert sein, tief einschneidende oder auch traumatische Erfahrungen und die daraufhin stattfindende Transformation.


Es sind Tod & Wiedergeburt, die Pluto begleitet,

ein vollständiger Wandel, die Kehrtwende.


Doch bedeutet das nicht unbedingt, dass es dramatisch werden muss! Wichtig ist der bewusste Umgang mit den Geschehnissen unserer Zeit. Wenn der Einzelne seinen Argwohn, sein "Nicht-Loslassen-Wollen" bemerkt, ist weit mehr Abstand zu den Dingen im Außen möglich.


Das gilt auch, wenn Pluto persönliche Auslösungen im Geburtshoroskop macht: Es ist eine Konfrontation mit dem eigenen Karma, mit notwendigen transformatorischen seelischen Prozessen. Wegschauen geht unter Pluto-Transit nicht mehr. Enthüllungen und "den Finger in die Wunde legen" sind typische Pluto-Phänomene: Pluto schneidet tief und ohne falsche Scheu ins Fleisch - doch tut er es mit dem Wunsch zu verstehen, zu verändern, zu gesunden!



Persönlich

Unter persönlichen Pluto-Transiten begegnen sich Handlungsstränge der Vergangenheit mit denen der Gegenwart (und Zukunft). Hier können sich alte ungelöste Konfliktthemen ebenso zeigen, wie es zu einem Aufsteigen bisher unbewusster Anteile kommen kann (sowohl durch konkrete Ereignisse im Leben als auch rein mental). Es geht um das Hinsehen, um das Erkennen eigener Täterschaft, es geht um Demut und inneren Wandel. Dann kann der persönliche Pluto-Transit zu einer der wertvollsten Erfahrungen des ganzen Lebens werden: Ein Wandel im Innern wurde dann vollzogen, der unumkehrbar ist, ein Verstanden haben tritt ein. Insofern braucht man solche Auslösungen nicht fürchten. Sie sind intensiv - und sehr kostbar.


Persönlich betroffen bist du in den kommenden 2 Jahren von Pluto-Auslösungen besonders dann,

wenn du auf etwa 0°-2° der fixen Zeichen

(Wassermann ♒ - Löwe ♌ - Stier ♉ - Skorpion ♏)

Planeten oder Positionen in deinem Horoskop hast.

Die Wirkung des Pluto wirft teils schon lange vorher ihre Schatten voraus -

bis zu 5 Jahre vor der exakten Auslösung können sich schon erste Themen,

die mit der großen Transformation zusammen hängen, zeigen.



Kollektiv

Kollektiv dürfen wir vielschichtige Entwicklungen erwarten. Der angesprochene Machtwechsel vollzieht sich langsam, aber gründlich. Es liegt am Wertewandel bzw. dem Erkennen größerer Zusammenhänge, dass sich tradierte Prägungen auflösen. - Es wird plötzlich sichtbar, was an anderen Versionen des Lebens und Idealen möglich ist. Pluto ist Enthüllung und so wird uns bewusst, was schon lang in uns angewachsen ist und nun auch im Außen vollzogen werden darf.



Gleichzeitig stehen wir gerade auf der gegenüberliegenden Seite einer früheren Energie:

In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts betrat Pluto - die intensivste Kraft die wir kennen - das Zeichen Löwe ♌. Wir alle kennen die weitreichenden Konsequenzen jener Zeit (an der natürlich noch andere Konstellationen beteiligt waren, doch Pluto darf hier als Triebfeder verstanden werden). Der Blick könnte jetzt nochmals zurück gehen, die Bewertung neu erfolgen, ein innerer Abgleich und die maximale Kehrtwende zu damaligen Greueltaten geschehen - vielleicht tritt jetzt nochmal deutlicher ins Bewusstsein der heutigen Generationen, was damals eigentlich wirklich geschah. Ein in gewisser Hinsicht notwendiger Spiegel 🪞! Vor allem, um solch niederen Ego-Bedürfnissen einzelner nicht mehr stattzugeben.



Pluto erzeugt Bindung. Gebunden ist er hier im Wassermann eben an jene solidarische Ausrichtung, die Leid abbauen möchte, die nach Lösungen für das große ganze Miteinander sucht. Der Wassermann ist die Freiheit, die Ungebundenheit! Das Recht des Einzelnen auf Individualisierung wird zum Prinzip erhoben. Hier in den fixen Zeichen sprechen wir von wahren Überzeugungen bis hin zur Ideologie! Pluto will das pure Leben an Richtlinien binden, was natürlich ein aussichtsloses Unterfangen ist, denn das Leben lässt sich nicht in jeder Hinsicht voraussehen, planen und reglementieren.


Frei ist, wer sich löst von zu starren eigenen Prinzipien, wer den Mut hat, sich auch spät im Leben noch auf das Leben selbst einzulassen, zu vertrauen.

Das einzig Konstante ist die Entwicklung.



Die 8. astrologische Phase ist eins der intensivsten Phänomene, die wir kennen. Pluto ist ihr Herr. In dieser Phase findet sich auch die fest geregelte Partnerschaft, geschäftlich wie privat - auch gemeinsames Geld gehört in dieses Spektrum. Wenn man es genau betrachtet, sind Patriarchat & Kapitalismus ein Ungleichgewicht und so könnte sich der nun angeschnittene Wassermann dazu berufen fühlen, auch hier für "Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit" zu sorgen mit dem Ziel des Ausgleichs oder einer Verkehrung der Ausgangslage (die Mächtigen machtlos machen und die Macht bei den vormals Ohnmächtigen zu verankern - so zumindest der Antrieb). Doch Pluto hält an seiner Macht fest!


Genau das löst die Konflikte unserer Zeit aus, so erklären sich Machtdemonstrationen

und das Kräftemessen der Weltmächte, die untereinander aushandeln wollen, wem die Herrschaft der kommenden Jahrzehnte obliegt. Konkret unterliegt die Weltwirtschaft damit einem Wandel und ebenso kann sich hier ein veränderter Kapitalmarkt entwickeln.



Last not least ist Pluto Psychologie. Doch neben dem ursprünglichen Wunsch Zusammenhänge aus der Tiefe heraus zu verstehen, kann auch die Zweckentfremdung der Psychologie und damit die Manipulation anderer auftreten. - Wer nicht versteht, wer dem eigenen Ego zu viel Raum beimisst, wer Macht braucht, um Minderwerte auszugleichen, der neigt zu Manipulationen um selbstsüchtige Ziele zu erreichen. Auch das spiegelt sich im aktuellen Weltgeschehen.



Kurz gefasst kann man sagen, dass der Übergang von Pluto in den Wassermann zwischen 2023 - 2025 einiges an Turbulenzen auslösen kann. Essentielle Themen des Zusammenlebens und Miteinanderauskommens müssen neu verhandelt werden, wobei die Schwierigkeit darin liegt, das eigene Ego zugunsten des großen Ganzen beiseite zu schieben. Unsicherheiten in allen sicher geglaubten Bereichen können auftreten - weltwirtschaftlich, im Finanzsektor, aber auch im Privaten: Persönliche Ziele können sich durch eine Veränderung der Lage verschieben. - Wer nach Machtpositionen gestrebt hat, könnte plötzlich realisieren, dass eine Machtumkehr vonstatten geht.


Wer nun neue Pfade im Leben einschlägt, sollte beachten, dass Pluto Bindung erzeugt (abhängig davon, wie deutlich im eigenen Horoskop Auslösungen durch diese Energie eintreten), denn Bindung hat immer 2 Seiten: Die, die einem das Gewünschte einbringt und die, die man verbindlich erbringen muss.


In diesen spannenden Zeiten, die von diversen Seiten auf Umbruch hindeuten (mind. seit 2019), kann man schnell das Gefühl bekommen, dass nichts mehr sicher sei. - Vielleicht hilft es, die größere Ordnung in allem zu erkennen und Prozesse als das zu sehen, was sie sind: Die Aufforderung zur Entwicklung neuer Anteile und Kompetenzen, ein Voranschreiten als Spezies Mensch, eine nächster Schritt auf der Evolutionsskala. Letztlich dient uns das und sollte uns nicht schrecken. Wer Vertrauen in eine höhere Ordnung aufbringen kann oder in eine Sinnhaftigkeit der Ereignisse, der mag entspannt bleiben, was auch konkret geschehen mag.


©️ laynesastrology





81 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Comments


Liebe Layne, mit großer Aufmerksamkeit habe ich Wort für Wort, Satz für Satz gelesen. Oft triffst du inhaltlich das, was mich persönlich bewegt. In diesem Fall habe ich das Gefühl, dass es nahezu wörtlich genau das beschreibt, was ich im Inneren, in meiner Beziehung, in der Arbeit und im kollektiven Feld erlebe. Danke für für deinen wichtigen Beitrag zu verstehen der eigenen Dynamiken und des Weltengeschehens. Volker

Like
Layne Walther
Layne Walther
Apr 03, 2023
Replying to

Lieber Volker, Danke für dein Feedback! Es freut mich natürlich sehr, dass die Beschreibung vieles erklären kann. Für mich geht es vor allem darum, inneren Frieden mit den eigenen Umständen zu machen, zu verstehen und auch eine höhere Ordnung in allem zu sehen. Anders als viele gängige Blickwinkel, die das Gefühl vermitteln, wir könnten reineweg mit unserem Willen alles erreichen und alles sein, hat mir die Astrologie immer Demut vermittelt und ein Annehmen dessen, was ist. Für mich Frieden und Sinn und darum so wertvoll. Alles Liebe & herzliche Grüße! Layne

Like
bottom of page