Wie geht es den Sternzeichen gerade? ✨ - Die Jungfrau ♍

Aktualisiert: 14. Okt.


Die Jungfrau hat die Tendenz, zunächst immer bei sich selbst nach Fehlern zu suchen. So kann es jetzt sein, dass sie denkt, es läge an ihr, wenn Dinge nicht so rund laufen oder sich auch mal Sand im Getriebe in bestehenden Kontakten und Beziehungen zeigt.


Doch es ist einfach eine angespannte kosmische Energie, die uns alle in die Auseinandersetzung mit unseren persönlichen Themen bringt. Da macht die Jungfrau auch keine Ausnahme, aber dennoch sollte sie nicht zu harsch mit sich selbst ins Gericht gehen!


Gleichzeitig hat die Jungfrau auch eine kritische Zunge und sieht alles, was unperfekt ist. Da darf sie in der nächsten Zeit Nachsicht üben, denn derzeit ist die Lage etwas unübersichtlich und so können sich Nachlässigkeiten oder kleine Fehler einstellen.


Im Grunde verträgt die Jungfrau die Energien aktuell soweit ganz gut. -

Die Waage-Saison spielt ihr als für sie 2. Phase in die Hände und so können sich neue geschäftliche Möglichkeiten zur Aufbesserung des Einkommens zeigen. Der Vollmond im Widder am 9. Oktober ist für sie dennoch mit Vorsicht bei Geldangelegenheiten zu sehen, denn im gegenüberliegenden 8. Haus liegt das gemeinsame Geld bzw. das Geld anderer Leute, an das wir uns bei Geschäften gebunden haben könnten.


Die Rückläufigkeit, die der willensstarke und durchsetzungsfähige Widder-Herrscher Mars ab Ende Oktober ankündigt (und sich bereits seit September in der vorbereitenden Schattenphase befindet), könnte für die Jungfrau eine herausfordernde Zeit werden:

Die Rückläufigkeit spielt sich im Zwilling ab - ein Zeichen, mit dem sie unter Spannung steht. Der Zwilling ist der Jungfrau zu flatterhaft und abwechslungssüchtig, denn sie ist sehr detailorientiert, verliert sich manchmal im Kleinsten und kann sich zwischen November und Januar plötzlich in sich immer wieder verändernden Zielen und Planungen wiederfinden, so dass sie mutlos werden könnte, die Dinge überhaupt noch in Angriff zu nehmen. Es ist ganz besonders für die Jungfrau wichtig, sich bewusst zu machen, dass sie sich hier nicht aufreiben sollte!


Es können sich nach Ablauf dieser Phase (die Gesamtschattenphase geht bis Mitte März) noch Details zeigen, die das Gesamtbild komplett verändern werden und bevor sie viel Mühe umsonst investiert und Ressourcen verliert, ist es günstig, Ruhe und Muße zu bewahren. - Es gibt Zeiten, in denen die gründliche Jungfrau mehr Erfolg haben wird!


Dennoch kann es nützlich und hilfreich sein, gründlich und fleißig zu sein in Bezug auf die Dinge, die sich alltäglich zeigen und die bewältigt werden wollen. Ihre positive, arbeitsame Grundhaltung ist also durchaus gefragt. Nur sollte sie Herzensprojekte vielleicht auf das kommende Frühjahr verlegen.


Die Eclipsen-Saison nimmt die Jungfrau recht souverän - sie ist ja ohnehin sehr rational, da versteht sie all das emotionale Gewese manchmal gar nicht und macht einfach weiter im Plan. Das könnte auch ganz gut angenommen werden, denn viele sind jetzt recht aufgewühlt. Wie angenehm ist es da, auf Leute zu treffen, die die Ruhe bewahren.


Eigentlich ist es nicht unbedingt ihre Domäne, anderen Halt zu geben, denn sie orientiert sich selbst viel am Außen - doch kann ihr diese Zeit - vor allem rund um die Sonnenfinsternis (Neumond) im Skorpion am 25. Oktober - plötzlich eine ganz andere neue Aufgabe zufallen lassen: Cool zu bleiben, souverän klar zu sehen und Lösungen zu finden, die andere - kopflos in dieser Zeit - vielleicht gar nicht sehen. Das boostet ihr Selbstvertrauen wirklich sehr und so kann die Jungfrau gestärkt aus dieser Phase hervorgehen!


Die Mondfinsternis am 8. November bringt dann wiederum eine Energie, die die Jungfrau aufwühlt, da hier Flexibilität gefragt sein wird. Dieser Vollmond im Stier weckt vielleicht ihr Interesse an völlig neuen (Wissens)-Gebieten oder ist für sie etwas anstrengend, da hier das Spontane und Unerwartete stark dominiert, also wenig stabil planbar ist und als Erdzeichen missfällt ihr das eher.


Anpassungen wiederum kann die Jungfrau gut umsetzen, sie bekommt schnell ein Gefühl dafür, was gerade gefragt ist und da sie anderen gern hilft und "immer zu Diensten" ist, fällt es ihr dann letztlich nicht schwer, mit den Turbulenzen rund um die Finsternisse umzugehen.


Wir haben jeder die 12 Zeichen in unseren Horoskopen. Es ist die persönliche Betonung, welcher archetypische Anteil am stärksten in uns schwingt. Auch wenn Du nicht Jungfrau bist, können sich die beschriebenen Anteile für dich in deinem persönlichen Jungfrau-Bereich in deinem Horoskop so entwickeln (Häuserstellung).

Lies auch die aktuelle Zeitqualität für die anderen Zeichen!









61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen