top of page

Saturn in Fische: Ordnung & Chaos - Die Energien 2023 (Part 4/5) ✨

Aktualisiert: 10. Dez. 2022


Das kommende Jahr 2023 ist gespickt mit neuen Energien, die teilweise eine logische Fortsetzung der Einflüsse der letzten Jahre sind. Saturn 🪐 in Fische ♓ ist so eine Energie.


2022 wurde das Zeichen Fische stark mit der Energie des Jupiters aufgeladen, der diese Phase nun bis Mitte Dezember 2022 endgültig abschließen wird. Die Fische Aufladung hat eine regelrechte kollektive Spiritualisierung mit sich gebracht, vor allem spürbar zu Beginn 2022 bis in den April hinein, als die zwei "Megaspiritualizer" Jupiter & Neptun sich in Fische vereinigten und damit einen neuen 13-jährigen Zyklus begannen.


Mitte Dezember betritt Jupiter nun erneut den Widder , wie wir es dieses Jahr auch schon zwischen Mai und Oktober erlebt haben (vor allem zwischen Mai und August haben wir ja eine sehr heiße Phase 🔥 erlebt: ein starker Push für unsere Herzensprojekte!).


Ab Mai wird dann der Stier-Bereich durch Jupiter erweitert, der einerseits glückverheißend sein kann, andererseits aber auch Uranus in seinen Umbrüchen unterstützt (👉 Lies hierzu

gern nochmal meinen Beitrag zu den "Energien 2022 - Part 1": https://www.laynesastrology.com/post/die-energien-in-2023-part-1 ).


Mehr dazu, wie sich der Glücksplanet vor allem für die Stiere selbst, aber auch für das Partnerzeichen Skorpion und die anderen beiden fixen Zeichen Wassermann und Löwe anfühlt in einer kleinen Reihe kommendes Jahr.


Dort wo Jupiter 2022 für neue Visionen und Möglichkeiten gesorgt hat, folgt ihm nun Saturn 🪐 hin. Und Saturn fordert uns auf, nun auch konkret zu werden, sich regelrecht materialisieren zu lassen, was wir als Idee und neue Richtung in uns gefunden haben!


Doch das ist ggf. leichter gesagt als getan. Das 12. Zeichen des Tierkreises symbolisiert den Kosmos 🌌 selbst, im Grunde den undefinierbaren, endlosen Raum. Saturn, der stets sehr bodenständig und konkret strukturieren möchte, könnte hier Schwierigkeiten haben, sich zu entfalten. Der Fisch ♓ (als das Gegenprinzip der Jungfrau ♍ mit ihrer Ordnungsliebe) ist das reine Chaos. Saturn in Fische mag also der Versuch sein, Ordnung ins Chaos zu bringen. Doch wo anfangen, wenn man im Nebel kaum etwas sieht?


Man darf daher davon ausgehen, dass es dem Steinbockherrscher durchaus zusetzen wird, hier physisch etwas zu erschaffen, die Dinge rinnen ihm sozusagen durch die Finger, lassen sich einfach nicht fassen, entschwinden immer wieder, kaum dass man sie erblickt hat oder die Umstände passen einfach nicht.


Ein anderer Blickwinkel hierauf wäre, dass unser Ordnung-erschaffendes Prinzip für gut 2 Jahre im Nirvana verschwindet. Sicherlich ist diese Abwesenheit in dieser Zeit sogar notwendig. Saturn wird durch das letzte Zeichen auf eine neue Stufe gehoben und kommt zu Beginn seines neuen Zyklus im Widder (Mai 2025) neu und spiritualisiert am anderen Ende wieder heraus. Auch das ein wichtiger Schritt, um eine neue Ära zu begleiten!


Im Grunde passen die Energien unserer Tage in einer Hinsicht sehr gut zusammen: eine neue gesellschaftliche menschlichere, gleichberechtigtere und weniger konsumorientierte Ordnung entstehen zu lassen! Davon spricht Uranus im traditionellen Zeichen Stier , davon spricht Jupiter, der als Pionier erst den Widder , dann den Stier besucht und hier Größe wirksam werden lässt. Davon spricht - vermutlich nach einem holperigen Start - auch Pluto, der den Wassermann 2023/24 betreten wird (-> siehe hierzu Part 3 der Energien in 2023). Und nicht zuletzt eben auch Saturn als strenger, disziplinfordernder und Ordnung erzeugender Kandidat im spirituellsten aller Zeichen: Fische .


Hoffen wir also, dass wir als Menschheit nun auch soweit sind, das große Ziel, das nicht eigennützig sondern gemeinnützig ist, nicht aus dem Blick zu verlieren!


Denn darin liegt die Gefahr der vielen vom Ego wegzielenden Energien: Das wir altbekannte Sicherheiten verlieren und in Panik versuchen uns festzuhalten. Dass das Ego und die Macht sich nochmal aufbäumen. Als Menschen sind wir Gewohnheitstiere und fremdeln immer ein wenig mit dem Neuen. Es ist an uns, dieses Neue zu gestalten und nicht nur uns oder unser direktes Bezugsfeld zu sehen, sondern die Menschheit als Ganzes. Dazu fordern die Energien in den vergangenen und den kommenden Jahren regelrecht auf.


Wie häufig schon erwähnt wurde, liegen wir im Hier & Jetzt an einer Schnittstelle zu einer neuen Ära. Es ist nicht nur die materiell verhaftete Konsumgesellschaft, die sich wandelt und wir als Kollektiv am Anfang einer Luftepoche stehen (alle 800 Jahre für etwa 200 Jahre),

sondern auch andere Planetenzyklen bestätigen den Sprung in eine neue Zeit:


Die beiden Schwergewichte Pluto und Saturn haben 2020 einen neuen Zyklus miteinander begonnen. Jupiter war daran ebenfalls beteiligt und hat sogar eine weltweite Ausweitung eines Umbruchs bewirkt. Uranus im Stier (2019 - 2025/26) ist ebenso ein Hinweis darauf, das Alte zu erneuern. Zusätzliche Höhepunkte liefern uns dieses und auch noch nächstes Jahr die Finsternisse, die 2022/23 in den Zeichen Stier & Skorpion stattfinden und damit wahre Erschütterungen in sehr existentiellen Bereichen bewirken.



Was heißt es für die Fische , dass Saturn in ihr Zeichen wechselt?

Saturn bringt gern eine Aufgabe mit, wenn er ein neues Zeichen (oder im persönlichen Horoskop ein neues Haus) betritt. Saturn stellt uns oft vor neue Verantwortungen und Bürden. Er reduziert all das, was wir nicht mehr brauchen, führt uns zurück auf das absolut Notwendige und Essentielle, fährt also alles Überflüssige herunter. Manchmal fühlt sich die Saturn-Zeit etwas schwer an. Das ist aber nicht die ganze Zeit so. Man darf Saturn immer wieder als Lehrmeister verstehen - er zeigt uns, wo unsere Hauptaufmerksamkeit hinfließen soll. Dieser Bereich bedeutet zwar meist etwas Arbeit, aber Saturn 🪐 ist ein gerechter Herrscher! Er verteilt auch Geschenke nach getaner Arbeit. Das Märchen "Goldmarie und Pechmarie" erinnert mich immer an die Weisheit des Saturns. Man muss seine Phase nicht fürchten, aber man sollte auch nicht davon ausgehen, dass er nur ausruhen lässt.


Wenn du Planeten oder Positionen im Zeichen Fische trägst, kann sich hier ein neues Maß an Verantwortlichkeit und Pflichten zeigen. Denke daran, dass diese Aufgabe bei dir liegt!


Es gibt einen Anteil in Fische-Geborenen oder -betonten, der sich gern entzieht, im Verborgenen halten möchte oder auch tief in sich in trägt, dass jemand ihm die Last des Seins abnimmt, ihn einfach in die Arme nimmt und für ihn sorgt. Das Zeichen Fische ist letztlich ein Zeichen, dass sich nach der Rückverbindung sehnt, danach sehnt, nicht mehr allein sein zu müssen.

Saturn nun hier zu haben, kann die Aufforderung sein, in die Eigenverantwortung zu kommen, Verantwortung zu übernehmen für die Dinge, die zu einem gehören und nicht länger auszuweichen, falls geschehen.


Im Zeichen Fische schlummern auch unsere tiefen Sehnsüchte. Mit Saturn mag die Erfüllung dieser Bedürfnisse gefühlt erstmal in weite Ferne rücken. Doch das bleibt nicht so! Saturn ist gerecht und lässt jeden nur tragen, was er tragen kann und zu ihm gehört.


Unter Saturn manifestieren sich die Dinge aber auch. Wer bereit ist, die Aufgabe anzunehmen, die sich ihm zeigt, dem wird auch Erfolg zuteil! Wer mit seinen Fische-Anteilen gut entwickelt und bewusst dasteht, wird eher die positive Seite des Saturns erleben: Das Business wird erfolgreich am Markt etabliert, man hat den nötigen Biss, um auch "harte Arbeit" zu erledigen und vor allem: man bleibt am Ball und lässt sich nicht so leicht ablenken. Saturn ist eng mit dem Karrierehaus (10. Haus) verbunden, daher der Bezug zu beruflicher Leistung und Erfolg.


Die Steinbock Energie wird den Fischen zu einer neuen Form von Struktur verhelfen. Es kann eine arbeitsintensive, aber auch eine erfolgreiche Zeit sein. Auch das altruistische Element im Fisch kommt so auf eine neue Ebene und seine Hilfsbereitschaft wird später belohnt. Die Energie kann helfen, sich besser zu erden und realistischer auf die eigenen Möglichkeiten zu schauen - letztlich lösen sich vielleicht einige Träume in Luft auf, doch das, was jetzt aufgebaut wird, ist solide und hat Substanz!


Die Energie kann dich auch betreffen, wenn du starke Betonungen in einem der anderen veränderlichen Zeichen hast: Zwillinge , Jungfrau , Schütze . Dazu mehr in den Beiträgen zu den einzelnen Zeichen. Demnächst hier im Blog! 🤗




©️ laynesastrology

77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page