top of page

Die Energien 2024

Aktualisiert: 10. Jan.

Wie wird das neue Jahr?

Welche Energien erwarten uns im Jahreslauf - welche kennen wir bereits, welche neuen kommen hinzu? Ein Überblick über die Energie-Höhepunkte und besondere Phasen in 2024.



Der Jahresbeginn steht unter der Qualität des stillstehenden Jupiters, der als Glücksplanet gesellige Stimmung verbreitet und voller Zuversicht auf das neue Jahr blicken lässt.


Direkt zu Jahresbeginn steht auch Merkur - unser Kommunikationsplanet - still. Er bleibt bis 21. Januar in der Schattenphase und wird dann abgelöst von der Qualität des unsteten Uranus, der am 27. Januar ebenfalls stehenbleibt. Das zusammengenommen macht keine gute Zeit für Entscheidungen, zu wankelmütig und instabil ist unsere Gemütslage. Wir wollen einerseits gern Neues wagen, andererseits ist die Steinbock-Saison, die auch gleich alle 3 sozialen Interakteure Merkur, Venus und Mars mitbetrifft, eine Zeit der Vernunft und des Maßhaltens. Bleibt die Chance, die jetzigen Ideen in günstigere Phasen in dem nun beginnenden Jahr zu verlegen.


Wir können den Jahreswechsel immer so verstehen, dass uns mit Beginn der Rauhnächte und der Wintersonnenwende ein guter realistischer Überblick über das Vergangene und das Zukünftige geboten wird (Steinbock-Ära), als nächstes setzt eine Art Trotz ein, der uns klar macht, dass wir aber wollen, was wir wollen und uns nicht nur am Bestehenden ausrichten wollen (Wassermann-Saison). Das wir dieses Jahr von einer Konjunktion vom Liebespaar Venus (Aphrodite) und Mars (Ares) im Wassermann unterstrichen. Die beiden sind wie Bonnie & Clyde, partners in crime und wollen Abenteuer erleben. Zu starre Konstrukte erleben dann einen Umbruch. Die Sehnsucht der Fische-Saison unterstreicht das innere Bedürfnis, spricht aber auch vom Loslassen. Die Widderphase lässt uns dann konkreter werden, wenn wir etwas Bestimmtes erreichen wollen usw.


Mit dem astrologischen Neujahr, dieses Jahr schon am 20. März kommt ein Energieumschwung. Es gibt dann einerseits stabilisierende und günstige Energien aus einer Verbindung von Jupiter in Stier & Saturn in Fische, die allerdings durch neuen Energien, die durch viel Feuer in das Geschehen gelangen, getriggert wird. Wir sind dann auch prompt schon in der 1. Eclipsensaison des Jahres. - Die Eclipsen wirken wie immer als eine Zeit der großen Enden und der großen Neubeginne, was in 2024 auf interessante Art zusammenspielt:


Zunächst kurz nach der Frühjahrs-Tag & Nacht-Gleiche erleben wir am 25.03.24 eine Mondfinsternis auf 4° Waage. Hier darf sich gelöst werden von alten Vorstellungen. Beziehungen können in dieser Phase mit ihren alten Mustern konfrontiert sein und es ist als Paar in dieser Phase vielleicht gar nicht immer so leicht, die Klippen zu umschiffen, wenn uns gegenseitige Projektionen in rauhes Gewässer führen. Doch die 2. Eclipse, eine Sonnenfisternis und Neumond auf 19° Widder am 08.04.24 bringt dann den Neustart oder Reset, der vielleicht auch gerade in Beziehungen nötig sein kann. Oder jeder geht auf seinem eigenen Wege weiter (Widder) und bricht in neue Abenteuer auf.


Im April kann tatsächlich viel Druck entstehen, der sich aus unserem Inneren speist. Eine der größten Konstellationen des Jahres 2024 bildet sich Ende April am 21.04.24 auf 21° Stier! Die große Konjunktion zwischen diesen beiden Playern kann viel Unruhe - auch im Kollektiv - mit sich bringen. Großes kann jetzt geschehen. Zwischen großen Veränderungen und plötzlichen, völlig unerwarteten kleineren Ereignissen ist alles denkbar. Jupiter erweitert die rebellischen Energien des Uranus, der ja im Grunde nicht einfach nur stören will, sondern vielmehr uns dahin bewegen will, dass wir unsere ungelebten Anteile nicht aus dem Blick verlieren. Schnell ist hier kurzer Prozess gemacht, doch sollte bedacht werden, dass diese Energie nicht stabil genug ist, um langfristig das zu sichern, was jetzt entsteht. Sie kann aber der nötige Schwung sein, um einen schon langgehegten Wunsch endlich in die Tat umzusetzen. Diese Energie steht im erhalten-wollenden Stier und der tut sich mit Umbrüchen doch eher schwer, was sich entweder in eruptiven, weil aufgestauten Energien äußern kann oder uns doch hilfreich unterstützt, die Langfristigkeit und den nötigen Energieaufwand einer Sache einzuschätzen. Der Vollmond im Skorpion am 26.04.24 kann hier der Tropfen sein, der das Fass zum überlaufen bringt und erst nachdem auch Skorpionherrscher Pluto Anfang Mai seine stationäre Phase hinter sich gebracht hat, kommen wir langsam wieder in ruhigere Gewässer.


Ab Juni wandelt sich die Energie dann erneut - es wird quirlig, es wird lebendig! Jupiter betritt nach 1 Jahr sein neues Zeichen Zwillinge (25.05.24) mit allerhand neuer Mobilität, kommunikativem Neubeginn und breitgefächerten Auftritten in der Social Media Welt.

Es lohnt sich, jetzt einmal zurückzuschauen ins Jahr 2012, als er hier zuletzt stand. Denn alle 12 Jahre betritt Jupiter dasselbe Zeichen und bringt damit Wachstum und Progress in persönlichen Bereichen (Häuser + Planeten im Geburtshoroskop im entsprechenden Zeichen) in Gang. - Was war also vor 12 Jahren ein Focus in deinem Leben und welche positive Weiterentwicklung wünscht du dir in Bezug auf diesen Bereich?


Gleichzeitig wechselt die Mondphase ab Juni wieder in ihren normalen Rhythmus. Wir erleben den Bluemoon, das sind 2 Vollmonde im gleichen Zeichen, diesmal im Steinbock am 22.06.24 und 21.07.24. Danach spielt sich immer erst der Neumond in einer Zeichenpaarachse ab und dann erst der lösende Vollmond. Wir spüren die Energie als eine angenehmere, greifbarere bzw. folgerichtigere Qualität und sind mehr mit uns im Reinen.


Saturn, der Ende Juni stillsteht, kann uns vorübergehend wieder mit seiner Schwere zusetzen, doch erst im August kommt es zu konkreteren Ereignissen im Zusammenhang mit der Dynamik zwischen Expansionsplaneten Jupiter und Reduzierer Saturn. - Diese beiden erinnern uns an die große Konjunktion vom 21.12.2020, als sie eine komplett neue 800-jährige (!) Ära - das Luftzeitalter - einläuteten. Der Spannungsaspekt zwischen Jupiter auf 17° Zwilling und Saturn auf 17° Fische kann uns geneigt machen, zwei Schritte vor und einen zurück zu machen. Letztlich stellen wir uns im Innern die Frage, wie weit wir eigentlich seit jenem markierenden Tag gekommen sind. 20 Jahre dauert dieser Wassermann-Aufschwung und hier sind wir an einer 1. Sollbruchstelle angelangt. - Wünsche von damals und Realität können aufeinander prallen und wir können eine Feinjustierung vornehmen, um auf dem vorgesehenen Weg zu bleiben.


Saturn in Fische ist eine uns bereits seit März 2023 vertraute Energie, die uns noch bis 2025 erhalten bleibt. Besonders die Geborenen vom 23.02. bis 10.03. müssen sich auf gewisse persönliche Einschränkungen gefasst machen, da Saturn alles nicht Essentielle auf ein Minimum runterfährt. Auch wenn man hier auf einen persönlichen Verantwortungsbereich aufmerksam gemacht wird und man vorübergehend mit wenig zurecht kommen muss, dient dies eigentlich einer Grundreinigung, die alles über Bord wirft, was nicht wirklich notwendig ist.


Uranus im Stier macht sich in 2024 allmählich bereit, bald das Zeichen zu wechseln. - Für uns sind seine 7-jährigen Sprünge immer größere Veränderungen. In diesem Jahr transitiert er so langsam aber sicher die letzten Grade des Zeichens Stier (neu: 23°-27°). Die Geborenen vom 14.-18. Mai (+/- 1 Tag) können eine holperige, Umbrüche einleitende Phase in ihrem Leben verzeichnen, die größer oder kleiner ausfallen kann - je nach notwendiger Transformation.


Anfang September wird Uranus stillstehen, gleichzeitig wird Pluto ein letztes Mal eine 11-wöchige Phase des Abschlusses im Zeichen Steinbock verbringen. Diese zwei leiten eine Zeit ein, die zum Ende des Jahres 2024 nicht immer leicht sein wird.


Ab Oktober kommen wir zu einer sehr drängenden, intensiven Phase im Jahreslauf, die allerhand Radikales mit sich bringen kann. Im Kollektiv ist dies die Zeit, in der es zu gravierenderen Eskalationen im Weltgeschehen kommen kann, denn wir sind auch in der 2. Eclipsensaison des Jahres angekommen - wie immer mit persönlichen, hochdringlichen Themen ausgestattet. Doch die Energie eines in die Schattenphase eintretenden Mars´ (Ares der Kriegsgott), der sich in den letzten Graden des Krebses und in den ersten Graden des Löwen Pluto im Wassermann gegenüberstellt, ist ohne Zweifel die Herausforderung des Jahres! Hier kann Gewalt offen ausbrechen und es ist zu hoffen, dass die 1. Eclipse eines neuen Zyklus in den beiden friedfertigen Zeichen Fische & Jungfrau die explosive Stimmung beruhigt. Die Mondfinsternis am 18.09.24 auf 25° Fische/25° Jungfrau bricht einen neuen Themenkomplex für uns an, der bis 2027 anhalten wird. Loslassen darf man hier alte Strukturen, die sich als überkommen darstellen und nicht mehr notwendig sind. Doch die Sonnenfinsternis am 02.10.24 auf 9° Waage spricht einerseits von taktischem Kalkül, nüchternen strategischen Schachzügen und andererseits von Diplomatie und Vermittlungen, so dass sie sprichwörtlich das Zünglein an der Waage sein könnte.


Mars steht zwar zunächst im Krebs noch schwach, doch in der Zeit zwischen 04.11. bis 06.12. ist er im Zeichen Löwe geneigt, seinen Willen durchzusetzen. Da er aber am 07.12. rückläufig werden wird und er einen Gesamtkraftakt von einem 1/2-Jahr bis Anfang Mai 2025 vor sich hat, hat er in dieser Zeit nicht die benötigte Power bzw. es fällt auf ihn zurück, was er mit großer Kraftanstrengung versucht durchzusetzen. Zudem ist der gegenüberstehende Pluto kein ebenbürtiger Gegner, er kommt mit viel tiefergehenden und sehr persönlichen Erinnerungen an Karma, Bindung und Transformation, vor langer Zeit gemachten Versprechungen und Schuld/en daher. In dieser Zeit kann es tatsächlich zu größeren "Abrechnungen" im persönlichen Rahmen kommen, denen sich gestellt werden sollte und die möglichst vernünftig gelöst werden sollten. Beruhigend ist da die Energie des Auflösers Neptun, der in der selben Phase stehenbleibt und eine Handlungslähme verursacht, die in dieser Zeit tatsächlich Schlimmeres verhindern könnte. Wahrscheinlich darf man sich ein angedeutetes Kräftemessen zwischen zwei Kontrahenten auf der Weltbühne vorstellen, die sich - nachdem sie sich ihre Spielzeuge gezeigt haben - auch wieder einkriegen, weil Ratio und unsere persönliche menschliche Entwicklung allzu primitive Handlungen gar nicht mehr zulassen. Ende April 2025 erleben wir dann das Gesamtergebnis der aufreibenden Zeit ab etwa September/Oktober 2024, wenn Mars und Pluto sich ein letztes Mal unter dieser Spannung gegenüberstehen und ihre Endabrechnung miteinander verhandeln.


2024 kann man als Transitjahr betrachten. Viele schon aus 2023 bekannte Energien bleiben noch eine Weile bestehen (Saturn in Fische, Uranus in Stier, Mondknoten in Widder/Waage), doch machen sie sich bereit, in 2025 den großen Sprung zu tun.

2025 kann dann ein Jahr werden, indem wahrlich eine andere Zeit beginnt, denn hier kumulieren dann Energien, deren Vorläufer seit 2019/2020 am Werke sind und fordern uns auf, uns ggf. einer neuen Umwelt zu stellen. Feuer- und Luftenergien sind dann der Kern einer Zeitqualität, die letztlich von Aufbruch in etwas ganz Neues spricht (Saturn und Neptun in Widder!, Uranus in Zwillinge, Pluto im Wassermann). Doch sind wir in 2024 zunächst noch auf einem Weg dorthin und können nicht wirklich vorgreifen, wo wir am Ende stehen und wie wir uns dabei fühlen werden.




©️ laynesastrology















104 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page